unternehmensentwicklung
digitalisierung | innovative geschäftsmodelle

Digitale Souveränität

Sicherheit in der digitalen Welt


Digitale Souveränität in Unternehmen und Organisationen bedeutet, Kenntnisse über die eigenen digitalen Prozesse, digitalen Werkzeuge, digitalen Daten und deren Nutzung zu haben bzw. zu erlangen. Digitale Souveränität bedeutet Wissen und Kraft dieses Wissens können Unternehmen und Menschen geschützt werden.  

Ausgangspunkte sind die Datenschutz-Grundverordnung DSGVO und das seit April 2019 geltende neuen EU-Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen. Damit einhergehend sind die deutlich gestiegenen Haftungsrisiken für Angestellte und Führungspersonen, denn bei Verfehlungen können die Verantwortlichen auch persönlich belangt werden.


Die Themen kurz und knackig: Racconti Digitali


Wie Übertretungen der DSGVO bekannt werden

Mein Partner hat über 100 Gerichtsentscheide zur DSGVO durchgearbeitet. Eine der Fragen war, wie es zu Ermittlungen gegen die Unternehmen kam. In etwa 80% der Fälle wurden die Behörden durch ehemalige Mitarbeitende und durch die eigenen Mitarbeitenden auf die Verfehlungen aufmerksam gemacht.

Demzufolge müssen nicht nur die eigenen digitalen Prozesse, Werkzeuge und Daten den Gesetzen und Regluatorien entsprechen. Sondern auch den Mitarbeitenden und die Führungspersonen müssen involviert, geschult und sensibilisiert werden. Dieses Thema muss ebenso proritär behandelt werden, wie die Prävention zu Cyber Crime. 


Sicherheit in den Prozessen erlangen: Controlling - Compliance

Das unternehmenseigene Controlling ist ideal dazu geeignet, digitale Planungs-, Rechts- und Informationssicherheit zur Prävention von Haftungs- und Kostenrisiken zu erlangen. Wir nutzen das unternehmenseigene Controlling, agregieren die Informationen für die darauffolgende vertiefte Analyse. Damit werden jene Abläufe und Dokumente zu Tage gefördert, die eingeführt, angepasst, erweitert oder ersetzt werden müssen.


Sicherheit in den Werkzeugen erlangen

Die Analyse mithilfe des unternehmenseigenen Controllings zeigt auf, welche Werkzeuge (Web-Site, Datenspeicher, Newsletter-App etc.) und darin enthaltenen Funktionen (z.B. Web-Analyse) existieren und genutzt werden. Die Detail- und Fachanalyse erfasst, wie diese verwendet werden und wo Konfliktpotential besteht.


Präventiv Haftungsrisiken verringern

Digitale Souveränität führt zu deutlich geringeren Haftungsrisiken. Das gilt nicht nur für das Unternehmen, sondern  für Management und Führungspersonal auf allen Ebenen ebenso wie für die Mitarbeitenden. Die konsequente Prävention gegen Haftungsfälle wird auch auf Lieferanten und in gewissen Fällen auch auf die Kunden ausstrahlen.    


Ihre persönliche, unverbindliche Beratung anfordern:

0157 31 55 60 52

hallo@nicolasboehmer.de